Baruth/Mark

Stadtkirche von Baruth/Mark in Brandenburg
Stadtkirche von Baruth/Mark in Brandenburg

Im Niederungsgebiet des Baruther Urstromtales, in die bewaldeten Nordabhänge des Flämings eingebettet liegt die kleine Stadt Baruth/Mark. Erstmals urkundlicher erwähnt wurde Baruth im Jahre 1234. Forschen sagen, dass Baruth hier entstanden ist um damals den einzigen Überweg im Urstromtal zu sichern. Markgrafen von Schlieben war der erste Besitzer des Ortes, soweit bekannt ist. Im Jahre 1596 erwarb der Reichsgraf Otto zu Solms-Sonnewalde das Gebiet. Das Stadtrecht wurde Baruth im Jahre 1616 verliehen. Die Stadt ist bekannt für Ihr Schloss, welches im Jahre 1598 erbaut wurde und den dazugehörigen großen Schlosspark, welcher nach Plänen von P. J . Lenné errichtet wurde. Weiterhin Sehenswert ist die Kirche St. Sebastian, der Frauenbarg mit den Fürstengräben und der Mühlenberg mit wunderschönen Blick über die Stadt und das Baruther Urstromtal. 2001 wurde die Amtsfreie Gemeinde Baruth Mark gewählt.

» http://www.stadt-baruth-mark.de/

Alle Städte & Gemeinden in der Region Havelland Fläming

Objektlage

Alle auswählen
Kartenauswahl Ferienregion Spreewald Lausitz Ferienregion Havelland Fläming Prignitz Oberhavel Uckermark Barnim Oderland Spree

Reisezeit

Anreise
Abreise
Übernachtungen:    
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Es werden alle Objekte – unabhängig
der Verfügbarkeit zu einem bestimmten
Zeitpunkt – gesucht.

Reisende

  
Kinder:
Es werden alle Objekte – unabhängig der
verfügbaren Schlafplätze – gesucht.

Kriterien




Gutschein-Code