Uckermark - Barnim, romantische Landschaft, reich an Seen

Uckermark Barnim Wurlsee Angeln See romantisch
Die Seen der Uckermark schimmern in der Sonne. Hier ein Blick auf den Wurlsee und mit seiner Stille.

Die Region Uckermark-Barnim liegt im nordöstlichen Teil von Brandenburg und grenzt im Norden an das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, im Osten das Nachbarland Polen, im Süden die Region Oderland Spree und die Hauptstadt Berlin und im Westen die Region Prignitz-Oberhavel.

Uckermark-Barnim mit seinen beiden namensgebenden Landkreise Uckermark und Barnim ist das die flächenmäßig zweitkleinste und von der Einwohnerzahl her Bevölkerungsärmste Region. Dennoch verfügt die Region Uckermarck-Barnim im Vergleich zu den anderen 5 Regionen Brandenburgs über den größten Anteil an Natur- und Landschaftsschutzgebieten. Hierzu zählen das Biosphärenreservat Schofheide-Chorin, der Nationalpark Unteres Odertal und die Naturparks Barnim und Uckermärkische Seen.

Der Norden Brandenburgs gilt als Dreh- und Angelpunkt. Durch die Lage an einem gut ausgebauten Straßennetz, den Autobahnen A 11 und A 20, sowie Bahn- und Flugverbindungen und dem Oder-Havel-Kanal werden ideale Voraussetzungen für Wirtschaft und Tourismus geboten.

Objektlage

Alle auswählen
Kartenauswahl Ferienregion Spreewald Lausitz Ferienregion Havelland Fläming Prignitz Oberhavel Uckermark Barnim Oderland Spree

Reisezeit

Anreise
Abreise
Übernachtungen:    
Früheste Anreise
Späteste Abreise
Es werden alle Objekte – unabhängig
der Verfügbarkeit zu einem bestimmten
Zeitpunkt – gesucht.

Reisende

  
Kinder:
Es werden alle Objekte – unabhängig der
verfügbaren Schlafplätze – gesucht.

Kriterien




Gutschein-Code

Eberswalde/Finow

 Schiffshebewerk Niederfinow

Eberswalde hat 41.331 Einwohner, ist die Kreisstadt des Landkreises Barnim und liegt im Nordosten Brandenburgs. Eberswalde wir auch „Waldstadt“ genannt, denn ringsherum gibt es weit ausgedehnte Waldgebiete. Seit über 700 Jahren beisitzt die Stadt ca. 1.468 ha Waldfläche, davon sind [...]» mehr ...

Angermünde

Marktplatz mit Rathaus in Angermünde

Angermünde wurde im Jahre 1330 gegründet und schon bald als „Ketzer – Angermünde“ bekannt. Den Beinamen erhielt die Stadt auf Grund des Ketzerprozesses von 1336, wo 14 Menschen von den Franziskaner-Mönchen auf dem Markt von Angermünde verbrannt wurden. Der Beiname [...]» mehr ...

Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Das Biosphärenreservat lädt zum Rad fahren und Wandern ein. Die vielen Seen und Flussläufe laden ebenfalls Kanutouren sowie zum Wasserbaden [...]» mehr ...

Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg

Hier im Binnenschifffahrtsmuseum wird die gesamte Schifffahrt des Oderraumes dargestellt. Vor ort gibt es auch eine Fischerei, eine Flößerei [...]» mehr ...